Lieber Besucher

Dieser Menüpunkt ist für all diejenigen gedacht, die gerne in Erinnerungen schwelgen. In regelmäßigen Abständen werde ich hier die Berichte über Andislebener Ereignisse und Veranstaltungen veröffentlichen.


Ich wünsche nun viel Spaß beim stöbern. Sollte etwas fehlen, dann bitte einfach eine kurze Information an mich oder direkt an gemeinderat@andisleben.de


Linedance-Party in Andisleben

Linedance-Party in Andisleben
Bei strahlendem Sonnenschein fand im Hof des Dorfgemeinschaftshauses sehr zur Freude aller Gäste am Sonntagnachmittag, dem 10.6.2018, die zweite Andislebener Linedance-Party statt.
Mit großer Unterstützung der Gemeinde Andisleben organisierte die ortsansässige Linedance-Gruppe ein Fest für alle Tanzwütigen aus nah und fern. Wir hatten Gäste aus Meiningen, Suhl, Arnstadt, Apolda, Kleinmölsen, Alach, Witterda, Walschleben, Gebesee, Sömmerda, Bad Langensalza, Erfurt und sogar aus Hamburg. Ca. 120 Linedancer  waren anwesend. Bei reichlich selbstgebackenem Kuchen, Kaffee und entsprechender Musik stieg die Laune der Gäste von Lied zu Lied. DJ Mirko Bauer kennt den Musikgeschmack der Linedancer genau und dank der guten Tanzliste kamen sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene auf ihre Kosten.
Mit einem Anfänger-Workshop lockte die Lehrerin der Andislebener Linedance-Gruppe, Dorle Münzberger, zahlreiche Neugierige auf die Tanzfläche. Später konnten auch fortgeschrittene Tänzer in einem weiteren Workshop einiges dazu lernen.
Dank der gut organisierten Versorgung mit Speisen und Getränken blieben viele der weit über einhundert Gäste bis in die Abendstunden.
Die Andislebener Linedance-Gruppe trifft sich jeden Dienstag zur Probe ab 18 Uhr im Saal des Dorfgemeinschaftshauses. Interessenten sind herzlich willkommen.


Pralinen werkeln in Andisleben

Pralinen werkeln in Andisleben
 
Im Februar und im März luden wir zu einem Workshop „Pralinen werkeln“ in unsere Bauernstube ein. Verena Greim aus Erfurt von „unsuess.de“ hatten wir uns dazu nach Andisleben eingeladen.
Mit viel Schokolade, Süßkram und dem entsprechenden Equipment wurden wir in die Kunst des Pralinen Herstellen eingewiesen. Zuerst haben wir verschiedene Sorten verkostet, dann konnten die Füllungen probiert werden und es entstanden auch schon die ersten Ideen für die eigene Praline.

Dann bekam jeder die Hohlkörper und konnte diese nach Herzenslust befüllen. Von süßer Creme, Nougat, Marzipan bis hin zu verschiedenen Nüssen war alles dabei, eben alles was in eine leckere Praline gehört. Doch es gab auch Zutaten für die besondere Praline. So mancher fand dann später in seiner Praline auch einen Hauch Chili oder aber auch roten Pfeffer.  Unserer Fantasie waren keine Grenzen gesetzt.
Nachdem alle Pralinen befüllt waren, wurden diese mit flüssiger Schokolade verfüllt und verschlossen. Nun konnten wir die Pralinen noch verzieren. Muster, Farben oder essbare Abziehbilder machten unsere Pralinen einzigartig, jede Praline ein Unikat.

Dann kurz ab in den Kühlschrank und dann konnten wir unsere Meisterstücke bewundern. Jede Praline sah anders aus, wunderschön und so lecker. Zum Schluss wurden die Pralinen in kleinen Schachteln verpackt, die wir am Anfang auch selber gefaltet hatten. Nun noch ab in die Tüte, Schleifchen dran und fertig war das perfekte Oster- oder Geburtstagsgeschenk, garantiert Handgemacht.

Gemütlich, lecker und kreativ waren beide Nachmittage, wir hatten viel Spaß und haben auch noch viel Wissenswertes rund ums Pralinen machen gelernt, egal ob jung oder etwas älter.
Ich bedanke mich bei allen, die der Einladung gefolgt sind, bei Verena Greim und bei der Gemeinde Andisleben.
Kathrin Kluger

16.Baumpflegetag in Andisleben am 7. April 2018

Neue Studie zeigt: Grün macht langfristig glücklicher
Sehr geehrte Einwohner(innen)
In Gemeinden gehören Gegenden, die nahe an einem Park liegen, oder die Straßenzüge mit Gärten haben zu den gefragtesten Wohnlagen.  Mehrere wissenschaftliche Studien haben sich schon mit den Auswirkungen von Grünanlagen auf die Menschen beschäftigt und herausgefunden, dass die Anwohner in solchen Gegenden oft zufriedener und gesünder sind. Eine neue Studie der University of Exeter hat nun die Entwicklung der psychischen Gesundheit von Menschen untersucht, die in einen grüneren oder weniger grünen Ort wohnen. Die Ergebnisse zeigen, dass die Menschen die in einen Ort mit weniger Grünflächen wohnen , in eine erkennbar schlechtere psychische Verfassung gerieten als an ihrem alten Wohnsitz. Denjenigen, die in eine grünere Gegend zogen, ging es dagegen deutlich besser.
Was können wir hier in Andisleben daraus  schlussfolgern; In Andisleben leben immer mehr  glücklichere Menschen. Auch deshalb weil jedes Jahr mehr Bäume und Sträucher angepflanzt werden.
 Danke für die Teilnahme
16.Baumpflegetag in Andisleben am 7. April 2018
Am 16. Baumpflegetag ließen sich über 56 Andislebener Bürger/innen nicht lange bitten und bereicherten mit tatkräftiger Hilfe sowie mit guten Wuchs-Wünschen Ort und Flur wieder mit jungem Grün.  Insgesamt konnten am Samstag 40 junge Buchen , Eichen und 30 Sträucher an der Streuobstwiese und am Lärmschutzdamm Andisleben gepflanzt werden.

Natürlich wurden die jungen  Gehölze auch mit Wasser versorgt. Durch eine Eimerkette konnte der doch sehr steile Hang des Lärmschutzwalls überwunden werden.
Durch die fachmännische Anleitung von Alexander Heinrich wurden zahlreiche Obstgehölze auf der Streuobstwiese und am dazugehörigen Weg  verschnitten und gepflegt . Der Bereich  Festwiese sowie die Wege die ansonsten von den Hundebesitzern gern genutzt werden, wurden von Müll und Unrat befreit.

Die Jägerschaft und die Jagdgenossenschaft Andisleben haben mit 50  € ebenfalls die Pflege  mit unterstützt. Auch die Spielgeräte im Park wurden in die Kur genommen, die Hackschnitzel die im Spielbereich liegen wurden gereinigt und gewendet . Die Außenanlage der Kreativwerkstatt konnte ebenfalls in die Kur genommen werden. Einen großen Arbeitseinsatz haben die Mitglieder der Feuerwehr Andisleben sowie  Mitglieder des Feuerwehrvereins durchgeführt. Auch sie haben den Grünbereich in die Kur genommen.

Die jüngsten haben mit Farbe die Anschauungsobjekte der Feuerwehr vor Rost geschützt. 
Alle bejahende Gemeinderatsmitglieder haben sich an diesem Tag des Frühjahrsputzes beteiligt. Auf dem Bauhof wurde durch Gemeinderatsmitglied Enrico Holota und Helfern eine „Waldschenke„ vorbereitet die demnächst auf der Streuobstwiese einen Platz finden wird.
Auch in den nächsten Jahren werden sicherlich Finanzmittel im Haushalt für neue Bäume zu finden sein. Es ist noch genügend Platz für neue Bäume um Andisleben, den es gilt einige Kahlschläge der zurückliegenden Jahre zu beleben.
 
Ihr Bürgermeister
Hans Vollrath
 


Ärztliche Bereitschaftsdienste

Der ärztliche Bereitschaftsdienst für die Gemeinden Andisleben, Gebesee, Ringleben und Walschleben in den Nachtstunden und an den Wochenenden erfolgt durch die Leitstelle in Erfurt, Telefon-Nr. 0361/74 15 116. Bei Notfällen gilt weiterhin die Rufnummer 112.

Notrufe

allgemeiner Auskunftsdienst - 0361 741 51 20 | Rettungsstelle Erfurt - 0361 741 51 77
Polizei - 110 | Unfall - 112
Polizeiinspektion Sömmerda (Anzeigen oder Notfall) - 03634 33 60 | Brand- und Katastrophenschutz Sömmerda - 03634 21 011

Störungsdienste

Wasser - 03634 5 11 13 | Strom - 0361 65 228 60 | Gas - 036376 5 12 12