Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.


Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge errichtet und pflegt Kriegsgräberstätten seit dem Ende des ersten Weltkrieges. Trotz der Schrecken der beiden Weltkriege hat die Menschheit zu wenig den Frieden gelernt:

An den östlichen Rändern Europas verbreiten sich Konflikte. Aus dem Nahen Osten und in Nordafrika fliehen Menschen vor Unrecht und Bürgerkriegen. Auch in unserer Mitte, in unserem Alltag fehlt es oftmals an Friedfertigkeit. An 832 Grabstätten der Kriegstoten gestaltet der Volksbund Orte für Trauer, für Gedenken und eine Versöhnung über den Gräbern. An seinen vier internationalen Jugendbegegnungsstätten ermöglicht der Volksbund jährlich Tausenden von jungen Europäern, im Angesicht der Geschichte Verständigung und Frieden gemeinsam und lebendig zu erfahren – für eine verantwortliche Haltung in Gegenwart und Zukunft. Wir bitten um Ihre Gabe für diesen Dienst. Spenden können in der Kasse der VG“ Gera-Aue „ sowie an mich persönlich im Rahmen der Haus - und Straßensammlung vom 24.10.2016 bis zum 13. 11. 2016 entgegen genommen werden.
Ihr Bürgermeister H. Vollrath

Auch zum Volkstrauertag am 13. November 2016 wird am Kriegerdenkmal in Andisleben ein Kranz niedergelegt.