Rückblick auf die Kulturtage in Andisleben

 

Der Andislebener Kultur- und Faschingsverein e.V. schaut auf sieben Veranstaltungen im Rahmen der Kreiskulturwochen des Landkreises Sömmerda zurück.

Am 27. August 2017 lud der Verein in Zusammenarbeit mit der Kirchgemeinde und Gemeinde Andisleben zum Theaterstück „Heilige Anna hilf!“ gespielt von Annette Seibt in die St. Peter und Paul Kirche zu Andisleben ein. Das Publikum wurde mit der Geschichte von Martin Luther und der Heiligen Anna begeistert. Das schöne Sommerwetter bot die Möglichkeit den ersten Teil des Theaterstückes im Kirchgarten zu genießen. Für den zweiten Teil zogen die Besucher mit Annette Seibt in die Kirche. Anschließend wurden die Gäste zu einen kleinen Snack und gemütlichen Zusammensein geladen.

Unter dem Motto „Schneebedeckt sind die Berge - Lieder und Geschichten von Edelweiß und Enzian“ wurden alle Interessierten am 01. September 2017 in den Hof der Familie Burgholz-Winkler eingeladen. Der Spielmann Holger Hopfenstreich und Märchenerzähler Andreas von Rothenbarth hatten sich unsere Nachbarn im Süden vorgenommen. Zum bayrischen Abend wurden landestypische Snacks, sowie Getränke für die Besucher bereitgestellt. Ein besonderer Dank gilt Ute Burgholz und Martin Winkler für die Ausgestaltung und Bereitstellung ihres Hofes, sowie Silke John.

Im Dorfgemeinschaftshaus kann Jeder bis Ende des Jahres die Kunstausstellung von Hans-Otto Mempel bewundern. Im weitesten Sinne beschäftigt sich der Künstler in seinen Arbeiten mit dem Thema Natur. Neben Aquarellen und Grafiken werden auch Acrylbilder gezeigt. Die Ausstellung begann mit einer einzigartigen Vernissage mit musikalischer Umrahmung von Steffen Langbein aus Erfurt, einen Glas Begrüßungssekt und kleinen Häppchen. Die Betrachter konnten kleine und große Kunstwerkwerke käuflich erwerben. Wir danken Hans-Otto Mempel für seinen schönen Werke zum Bewundern, sowie seine inspirierenden Worte.

Am 23. September 2017 kamen interessierte Kinder und Erwachsene zur Buchlesung von Verena Zeltner zusammen. Ihre Geschichten von Prinzessin Fledermaus beeindruckte nicht nur die kleinen Gäste, auch die Erwachsenen. Alle Gäste erfuhren faszinierende Details zu Fledermäusen, Freundschaft und Familie, sowie Denkmal- und Umweltschutz. Ein Dankeschön gilt der Elterninitiative Andisleben, die diese Veranstaltung unterstützt haben, sowie Anne-Kathrin Müller und Lisa Hemker, die uns für die Veranstaltung die Kreativwerkstatt zur Verfügung gestellt haben.

Mit stimmungsvollen Gospelklängen wurden am 24. September 2017 die Konzertbesucher vom „Voice and Soul Gospelchor“ verzaubert. Die beste Akustik bot die St. Peter und Paul Kirche zu Andisleben, deshalb gilt ein großes Dankeschön der Kirchgemeinde Andisleben, die die Lokalität zur Verfügung gestellt hat. Die Besucher wurden zum Mitklatschen und auch zum Tanzen animiert. Es war eine rundum gelungene und unvergessliche Veranstaltung.

Eine Reise „Mit dem Fahrrad von Amsterdam nach Andisleben“ war am 20. Oktober 2017 das Thema der nächsten Veranstaltung. Familie Sabine und Hans Preuße gaben den Gästen einen Einblick ihrer Fahrradreise durch einen Bildervortrag. Im Anschluss beantworteten sie die Fragen des Publikums.

Am 04. November 2017 lud der Verein zum Kinotag in das Dorfgemeinschaftshaus. Am Nachmittag kamen die Kinder und Junggebliebene auf ihre Kosten beim Film „Ronja Räubertochter“. Anschließend wurde der Film „Ziemlich beste Freunde“ gezeigt. Wie es sich für einen Kinotag gehört, wurde neben Popcorn auch Süßigkeiten, Getränke und Eis geboten. Ein Dankeschön gilt Thomas Kühm für die technische Unterstützung und der Elterninitiative Andisleben für die Mithilfe beim Kinonachmittag.

Der Andislebener Kultur- und Faschingsverein e.V. bedankt sich bei allen Besuchern. Wir waren beeindruckt von ihrem Interesse an unseren diesjährigen Kulturveranstaltungen und freuen uns bereits auf die Veranstaltungen im Jahr 2018. Die Durchführung der Kulturveranstaltungen konnte durch die Unterstützung des Landratsamtes Sömmerda, der Sparkasse Mittelthüringen und des Friedrich-Bödecker-Kreis e.V. stattfinden. Insbesondere wollen wir der Gemeinde Andisleben für ihre Unterstützung danken, sowie Anne-Kathrin Müller für die organisatorische Beteiligung.

 

 

 

 

            

 

 

Bild und Text : Christin Vollrath