Lärmschutz an der Bundesstraße 4 an der Ortslage Andisleben

Sehr geehrte Einwohner (innen ) von Andisleben,

nachdem im April 2016 ein entsprechendes Informationsblatt zum Lärmschutz an der Bundesstraße 4, an die Bürger(innen) von Andisleben verteilt wurde, haben zahlreiche Bürgerinnen und Bürger mit ihrer Unterschrift das Begehren der Gemeinde Andisleben an einen Lärmschutz an der B 4 unterstützt.  Insgesamt haben sich 86 Haushalte mit 167 Bürger(innen) der Initiative der Gemeinde Andisleben  angeschlossen, darunter auch  fast alle Gemeinderatsmitglieder.

Mittlerweile habe ich einen entsprechenden Antrag der Gemeinde Andisleben mit allen Originalunterschriftenlisten der Thüringer Landesregierung, Ministerium für Infrastruktur , Landwirtschaft und Bau ,übergeben.  Am 29. Juni 2016 antwortete das Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft. Im Antwortschreiben wird darauf hingewiesen, dass der Lärmschutz in Andisleben im Zusammenhang mit dem künftigen verkehrsgerechten Ausbau der B 4 und der B 176 ab Andisleben in Richtung Sondershausen bzw. Bad Langensalza gelöst werden soll. Ein Zeitplan kann aber noch nicht genannt werden, da die konkreten Ausbauplanungen noch nicht begonnen haben.  Das Landesamt für Bau und Verkehr wurde mit der Prüfung unseres Antrages beauftragt. Sobald ein entsprechendes Ergebnis vorliegt, wird die Gemeinde informiert. Das ausführliche Antwortschreiben ist in den Informationskästen in der Ortslage Andisleben ausgehängt.

Zum weiteren Sachstand werden wir sie regelmäßig informieren.

 Ihr Bürgermeister Hans Vollrath