Keine Annahme von Grünschnitt / Grünabfällen

vom 01.12.2017 bis 30.03.2018 in Andisleben

 

Sehr geehrte Einwohner(innen),

 

Die Vegetation ruht in der Winterzeit. Die Gärten sind gegraben und die Hecken und Sträucher sind geschnitten, der Rasen hat auch den letzten Schnitt erhalten. Deshalb wird die Annahme von Grünschnitt und Grünabfällen in dieser Zeit eingestellt. Der Gemeinderat Andisleben hatte sich seinerzeit dafür entschieden, in Kleinstmengen Grünabfälle und Grünschnitt auf den Bauhof kostenlos anzunehmen. Dies ist eine freiwillige Leistung der Gemeinde Andisleben. Entsprechend des Umweltkreislaufgesetzes sind für diese Aufgaben die Landkreise zuständig. Deshalb hat der Landkreis Sömmerda auf ihrer Deponie auf der Michelshöhe bei Sömmerda die Möglichkeit geschaffen, dass Grünabfälle und Grünschnitt das ganze Jahr über angenommen wird. Das Angebot der Gemeinde Andisleben zur Annahme von Grünschnitt und Grünabfällen in Kleinstmengen, ist in erster Linie gedacht für Teile der Einwohnerschaft (insbesondere Senioren) die nicht die Möglichkeit haben, ihre Grünabfälle nach Sömmerda zu bringen.  Unter Kleinstmengen verstehe ich ein Schubkarren oder Zweiräder oder Handwagen mit Grünabfällen.  Oftmals bin ich sehr verwundert das manche Einwohner mit Autoanhängern, Traktorenanhängern und weiteren großen Transportmitteln ihre Grünabfälle zum Bauhof bringen. Hier werden unsere Kapazitäten überfordert. Zukünftig werden diese Mengen konsequent zurückgewiesen. Der Aufwand mit der weiteren Verarbeitung und Verbringung des Grünschnitts und Abfalls ist mit einem Gemeindemitarbeiter nicht mehr zu realisieren. Deshalb appelliere ich an alle Einwohner die große Mengen Grünschnitt und Abfälle entsorgen möchten, doch die Möglichkeiten der Michelshöhe / Sömmerda zu nutzen, da diese auch oft Samstags geöffnet haben.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans Vollrath – Bürgermeister-